BIMSTEC

Diese subregionale Organisation wurde am 6. Juni 1997 durch die Erklärung von Bangkok ins Leben gerufen. Im Golf von Bengalen entstand offiziell Initiative für die multisektorale technische und wirtschaftliche Zusammenarbeit(BIMST-EC) mit sieben Ländern, die am Ufer des Golfs von Bengalen entlang und gegenüber liegen. BIMSTEC besteht aus fünf Ländern aus Südasien (Bengladesch, Butan, India, Nipaw und Sir Lanka) und zwei Ländern aus Südostasien (Myanmar und Thailand). Nach der Aufnahme von Myanmar am 22. Dezember 1997 wurde die Gruppe in “BIMST-EC” (Bangladesch, Indien, Myanmar, Sri Lanka und Thailand Economic Cooperation) umbenannt. Mit der Aufnahme von Nepal und Bhutan (Februar 2004, Thailand) wurde der Name der Gruppierung in “Bay of Bengal Initiative für multisektorale technische und wirtschaftliche Zusammenarbeit” (BIMSTEC) geändert.

 Ziel

Das Ziel von Bimstec ist bei der Förderung der Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen, die weltweit betroffene Herausforderung durch Einsatz der Resourcen in den Regionen zu verringern und die Überlegenheit der Geogrophie durchzusetzen. BIMSTEC ist eine führende Organisation zur Zusammenarbeit in vielen Bereichen als andere. Am Ende von 1997 begann BIMSTEC mit sechs Bereichen: Handeln, Technik, Energie, Transportation und Kommunikation, Tourismus und Fischen. Im Jahr 2008 erweiterte sich BIMSTEC in den Agrarsektor, Gesundheit des Volkes, Bekämpfung der Armut und des Terrorimus,  Management Naturkatastrophe, Zusammenarbeit in Kultur,Kontakt mit Publikum und Klimaveränderung.