Myanmar  Myanmar  Myanmar  Myanmar  Myanmar  Myanmar  Myanmar  Myanmar  Myanmar  Myanmar

Das Ministerium für Hotels und Tourismus ist sich bewusst, wie wichtig es ist, dass die Gemeinden in die Tourismusbemühungen miteinbezogen werden. Als solches hat es die Initiative Community-Based Tourism (CBT) aktiv gefördert. Mit ihren Programmen können Einheimische und Touristen eine engagierte Interaktion und kulturelle Aufwertung erleben. Aufgrund der einzigartigen und vielfältigen Bevölkerungsvielfalt in Myanmar gibt es sowohl für einheimische als auch für ausländische Touristen viel zu lernen und zu genießen. Nehmen Sie an den Community-Based Tourism (CBT)-Programmen in Myanmar teil, interagieren Sie mit den Menschen in Myanmar, erwerben Sie fundierte Kenntnisse über ihre Kultur und Traditionen und tragen Sie zur Kommunikation und Kompetenzentwicklung der Community-Mitglieder bei.

NÖRDLICHE REGION

Inndawgyi See, Kachin Staat

Das Inndawgyi Wildlife Sanctuary war Myanmars erstes Öko-Tourismus-Gebiet. Dieses Naturschutzgebiet wurde 2013 eröffnet und ist das Ergebnis der Bemühungen der Ministerien für Hotellerie und Tourismus im Bereich Umweltschutz. Seit 2016 gibt es vier Dörfer, die zu CBT-Standorten ernannt wurden: Lone Tone, Haipu, Nant Mee Laung He und Nyaung Pyinat. Die Anwohner bieten im Rahmen der CBT-Programme Bed & Breakfast-Unterkünfte an. Pauschalreisen, die von Organisationen und Reiseveranstaltern organisiert werden, sind ebenfalls verfügbar. Touristen können Kajakfahren, Fahrradfahren, Dörfer erkunden und sogar die Geschichte religiöser Stätten entdecken.

Irrawaddy Delfine, Sagaing Region

An diesem gemeindebezogenen Tourismus (CBT) hat sich ergeben, dass sechs Ayeyarwady-Dörfer zwischen Sagaing und Mandalay beteiligt sind. Dieses CBT-Programm hat die Aufmerksamkeit vieler Touristen für seine einzigartige Aktivität erregt, die eine besondere Interaktion zwischen lokalen Fischern und den berühmten Irrawaddy-Delfinen zeigt. Die Besucher können unter Anleitung der am Programm beteiligten lokalen Fischer/Frauen praktische Erfahrungen mit dem Angeln und dem Auswerfen von Netzen sammeln. Bootsfahrten entlang des Flusses Ayeyarwady belohnen Touristen mit dem herrlichen Blick auf Natur und Tierwelt. Touristen können auch das Dorfleben beobachten und etwas über Architektur, Religion, Tradition und sogar Handwerk lernen.

Nwe Nyein Dorf, Shwebo, Sagaing Region

In der CBT der Region Sagaing können Touristen das Töpfern erleben und lernen, wie Menschen in der lokalen Landwirtschaft vorgehen. Mit diesem Programm können Touristen auch die Schönheit der Natur in dieser Region erkunden, indem sie Delfine beobachten, eine seltene Pyu-Stadt entdecken, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.

Banmauk, Katha, Sagaing Region

Der CBT in Zalon Taung wurde im Jahr 2017 eingeleitet, jedoch sind ausländische Touristen nicht zugelassen, da das Gebiet nach wie vor eine der Sperrzonen in Myanmar ist. Es gab jedoch 76.854 inländische Besucher, die von Dezember 2017 bis September 2018 an CBT-Programmen teilnahmen.

ÖSTLICHE REGION

Loikaw,
Kayah Staat

Im Jahr 2016 wurde dem kleinen Staat Kayah (Loikaw) die CBT-Initiative in vier Dörfern angeboten: Pan Pet, Hta Nee La Leh, Daw Ta Ma Gyi und Htay Kho. Da der Staat reich an unverwechselbaren Stämmen mit vielfältiger Kultur und Tradition ist, bieten Kulturreisen in dieser Region den Touristen einen detaillierten Einblick in die authentische Lebensweise der Dorfbewohner. Diese Tour bietet wertvolle Erfahrungen bei der Erkundung von Kayahs atemberaubender Umgebung und dem Erlernen der Kultur, des Lebensstils, des Handwerks und der Silberschmiedekunst der einzelnen Stämme. Einheimische werden auch Touristen einladen, mit ihnen Kayah-Würstchen zuzubereiten, die zu einem festlichen Anlass zusammen mit Kayah-Reiswein verzehrt werden.

SHAN STAAT

Vier Dörfer wurden als CBT-Standorte von Pa-O ausgewählt. Die Dörfer Lwe Kaw, Inne, Hteenae und Kakku bieten Touristen, die mehr über die Kultur, das Handwerk, den Anbau und die Kochkünste von Pa-O erfahren möchten, zahlreiche Möglichkeiten. Touristen können mit den Einheimischen zu den Volksliedern der Dorfbewohner tanzen und singen. Sie können auch am Kochen und Verkosten traditioneller Köstlichkeiten teilnehmen, die nur in den Dörfern zu finden sind. Durch die ständige Interaktion lernen Touristen mehr über die Kultur der Einheimischen und die Dorfbewohner können besser kommunizieren und ihre Kultur am Leben erhalten.

Sikyaa Inn und Pin Sein Pin Dörfer, Pindaya, Shan Staat

Der Danu CBT konzentriert sich auf die Danu mit ihren Traditionen und Fähigkeiten. In den Dörfern Pin Sein Pin und Sikyaa Inn in der Gemeinde Pindaya können Besucher bei den Einheimischen in den authentischen Lebensstil der Dorfbewohner eintauchen. In jedem Dorf gibt es eine Lodge, die eine enge Interaktion zwischen Touristen und Einheimischen anbietet. Die Dorfbewohner bieten an, mit den Touristen zusammen die Landschaft der Region zu erkunden und ihnen die traditionelle Landwirtschaft vorzustellen. Touristen werden auch eingeladen, mit den Einheimischen bei kulturellen Veranstaltungen zu tanzen und zu singen, um die traditionellen Routinen der Danu zu erleben.

Lwenwe Phaya Taung Yay Seit Dorf , Nyaung Shwe, Shan Staat

Die CBT-Initiative in diesem Dorf fördert die Teilnahme von Touristen und Einheimischen bei dem Bau von sechs Bungalows, die jeweils Platz für bis zu 12 Besucher bieten. Da auch Einheimische in der Nähe wohnen, können Touristen die täglichen Abläufe dieser Dorfbewohner beobachten und sogar daran teilnehmen. Es ist eine einzigartige praktische Erfahrung für Touristen, die es lieben, in die authentische traditionelle Umgebung eines Dorfes einzutauchen.

Samkar Dorf, Nyaung Shwe,
Shan Staat

Das Samkar-Dorf im Shan-Staat wurde 2016 für die Teilnahme an der CBT-Initiative ausgewählt. Ein zweistöckiges Gebäude wurde renoviert, um Besuchern, die an den Programmen teilnehmen, Platz zu bieten. In Sakar demonstrieren die Einheimischen die Kunst des Tonherstellens und leiten die Besucher an, Tonwaren auf traditionelle Weise selbst herzustellen. Besucher können auch die Schönheit der Mway Taw Pagode in der Nähe des Dorfes sehen.

Gemeindebasierter Tourismus in Lwal Pann Sone, Pekon Gemeinde, Shan Staat

In Lwal Pann Sone stehen 4 CBT-Lodges zur Verfügung, in denen Besucher untergebracht werden können, die an den Programmen teilnehmen. Einheimische bringen Besucher zur Erkundung der Gemeinde Pekon, dort gibt es viele Aktivitäten, wie Kajakfahren, traditionelle Landwirtschaft, und die Kultur der Dorfbewohner beobachten und kennenzulernen.

Ywar Ngan, Shan Staat
(Implementierung als CBT Gebiet im Gange)

Für diese anstehende Initiative müssen die Dorfbewohner an lokalen Führern, Hoteldiensten, Schulungen zu Geschichte und Reisezielwissen teilnehmen, um an der Initiative teilnehmen zu können. Dies soll sicherstellen, dass die Gemeinde Dienste anbieten kann, die Touristen beim Besuch der Dörfer behilflich sind.

ZENTRALE UND WESTLICHE REGION

Sor Long Dorf, Kan Pet Let,
Chin Staat

Sorlong Village wurde 2017 zu einem der CBT-Standorte vom Chin Staat gewählt. Die Touren bieten den Besuchern eine lohnende Erfahrung bei der Beobachtung der Kultur und Traditionen der Chinesen. Einheimische führen Touristen auch zu einer Bergtour auf den Khaw Nau Sone-Berg, einem wichtigen Gebiet für verschiedene Vogelarten, und sie können dort die landschaftliche Schönheit des Kawlong-Wasserfalls erleben. Besucher können auch in einem fast unberührten Dorf übernachten und mit den Einheimischen dort interagieren. Touristen sind eingeladen mit den Einheimischen zu feiern, traditionellen Chin-Wein zu trinken und zu tanzen

Ta Suan Dorf, Falam,
Chin Staat

Das Dorf Ta Suan, das für seinen großen historischen Wert bekannt ist, wurde 2018 als CBT-Standort ausgewählt. In dem Dorf wohnte einst Bo John Bi, ehemaliger Staatsführer von Chin. Das Dorf war während des Zweiten Weltkriegs auch ein Kommunikationszentrum zwischen dem Staat Chin und Indien, das aufgrund seines historischen Werts Touristen in das Dorf lockte. Besucher können die Architektur der Häuser und die Dorfgründung in Ta Suan sowie die historischen Sehenswürdigkeiten und Gebäude bewundern.

Myaing,
Magway Region

Die Initiative war in 4 Dörfern in Magway beteiligt: Ost-Kangyi-Taw, West-Kangyi-Taw, Inn Yaung und Suli Pan. Die Dörfer bieten einen komfortablen und bequemen Aufenthalt für Touristen. Sie können durch die Dörfer radeln und die tägliche Routine der Einheimischen beobachten sowie das beeindruckende 170 Jahre alte Kloster in der Nähe der Gegend besuchen. CBT-Mitglieder werden in verschiedenen Fähig- und Fertigkeiten geschult, in dem sie zu Führern, Handwerks- und Webexperten und vielem mehr ausgebildet werden. Touristen können auch eine Fahrt mit dem traditionellen Ochsenkarren genießen.

Magyikan Dorf, Chauk, Magway Region

CBT im Magyikan Village (Tamarind Lake Village Homes) dient als Plattform für Einheimische, um Touristen ihre Kultur und Traditionen vorzustellen. Ständig werden Besucher eingeladen, um mit den Einheimischen traditionellen Aktivitäten nachzugehen, sodass sie mehr über die Kultur der Menschen kennenlernen können. Dazu gehören Wanderungen mit den Einheimischen durch das Dorf, Verkosten der traditionellen Küche und Snacks des Dorfes, Fahrten mit Ochsenkarren und Besichtigung der Produktionsstätten für Tamarindensaft.

Htan Pin Gone Dorf, Magway Region

In diesem Dorf können Touristen Aktivitäten der CBT-Initiative wie Besichtigungen, Erkundung natürlicher Wälder und Beobachtung der Landwirtschaft der Dörfer genießen. Es gibt auch ein altes Kloster in der Nähe, man nimmt an, dass es 100 Jahre alt ist. Der faszinierende Anblick des Klosters zieht in der Regel Touristen an, die an den von CBT angebotenen Programmen teilnehmen möchten. Besucher können unter Anleitung der Einheimischen auch Weben, Angeln, Schwimmen und Rafting auf Bambusflößen genießen.

Sithe und Myitkangyi Dörfer, Singu, Mandalay Region

Im Oktober 2016 wurden Sithe Village und MyitKanGyi Village als CBT-Standorte ausgewählt. Durch die Initiative können Touristen, den authentischen traditionellen Lebensstil der Dorfbewohner durch Architektur, Menschen, Aktivitäten, Handwerk, Töpferei und Kochen erleben. Einheimische Fischer begleiten die Touristen auch zum Auswerfen von Netzen, um auf traditionelle Weise Fische zu fangen. Touristen können sich mit diesem Dorf gründlich vertraut machen und so Erfahrung sammeln, wie ein Einheimischer mit CBT zu leben.

Mingun-kyauk Myaung,
Mandalay Region

In Daung ziehen YwarThit, Myay Sun, Sein Pan Gone, Aye Kyun und HsinKyun aufgrund der kulturellen und natürlichen Vielfalt die Aufmerksamkeit ausländischer Besucher auf sich. In bis zu 6 teilnehmenden Dörfern können Touristen verschiedene Clans mit unterschiedlichen Kulturen und Traditionen kennenlernen. Besucher können auch beobachten, wie Irrawaddy-Delfine mit den Fischern interagieren, wenn sie etwas über traditionelles Angeln lernen.

Sin Taung, Tharsi, Mandalay Region
(Implementierung als CBT Gebiet im Gange)

Die Verhandlungen zum Start einer CBT-Initiative im Dorf Sin Taung dauern noch an. Es gab auch Gespräche über den Bau einer Aufenthaltsraums im Dorf mit komfortablen Zimmern, die genug Platz für die an dem Programm beteiligten Touristen bieten. Wenn in diesem Dorf CBT ins Leben gerufen wird, können Touristen den authentischen traditionellen Lebensstil der Einheimischen kennenlernen.

SÜDLICHE REGION

Kyaikthalae Dorf und Biogarten, Twantay,
Yangon Region

Durch den CBT im Dorf Kyaikthalae in der Gemeinde Twante können Touristen, die Bepflanzung des Biogartens in Yangon miterleben. Besucher können auch sehen, wie Einheimische Körbe flechten, Klosterschulen besuchen, mit den Schülern in der Gegend sprechen und ihnen gleichzeitig die Ernte aus dem Biogarten anbieten. Touristen können auch den interessanten Prozess das Erzeugen von natürlichem Dünger, den Anbau von Kulturpflanzen und die Geflügelzucht kennenlernen.

San Hlan Dorf, Dawei,
Thanintharyi Region

Die CBT-Initiative in San Hlan wurde ursprünglich in der Gemeinde Launglon in Thanintharyi als Pilotprojekt umgesetzt und verfügt über 3 Lodges, in denen bis zu 20 Besucher untergebracht werden können. Da sich die Gegend in der Nähe des Strandes befindet, können sich die Besucher bequem entspannen oder an Wassersportarten wie Schnorcheln, Schwimmen, Panoramablick und auf traditionelle Weise von einheimischen Fischern Angeln lernen, teilnehmen.

Donnyaungmhine Dorf, Myeik, Thanintharyi Region (Implementierung als CBT Gebiet im Gange)

Trotz des Vorschlags, ein CBT-Projekt im Dorf Makyonegalet, Kaw Thaung, einzuleiten, muss die Initiative aufgrund von Landbesitzproblemen ausgesetzt werden, das macht das Dorf zu einem noch ausstehenden CBT-Standort, der reich an kultureller und natürlicher Vielfalt ist und darauf wartet, erkundet zu werden.

Makyongalet Dorf, Kaw Thaung, Thanintharyi Region (Implementierung als CBT Gebiet im Gange)

Trotz des Vorschlags, ein CBT-Projekt im Dorf Makyonegalet, Kaw Thaung, einzuleiten, muss die Initiative aufgrund von Landbesitzproblemen ausgesetzt werden.

Than Taung Gyi,
Kayin Staat

Die Dorfbewohner bieten für Touristen Bed & Breakfast-Dienstleistungen sowie örtliche Führungen an. Touristen werden in diesem CBT-Dorf großartige Erfahrungen sammeln, da die Einheimischen in verschiedenen Bereichen und Fähigkeiten geschult wurden, um Touristen, die Myanmar besuchen, zu helfen. Touristen können mit Einheimischen als Führer die Wälder erkunden und sich auch mit Einheimischen treffen, um ihre Feste zu feiern