Myanmar  Myanmar  Myanmar  Myanmar  Myanmar  Myanmar  Myanmar  Myanmar  Myanmar  Myanmar

Touristen mit normalem Reisepass aus folgenden Ländern erhalten für einen Zeitraum von einem Jahr ab dem 1. Oktober 2018 bis zu 30. September 2019 eine Visumbefreiung:

JAPAN, SÜDKOREA, MACAO UND HONGKONG

Touristen können Myanmar über die internationalen Gateways (Internationaler Flughafen Yangon, Internationaler Flughafen Mandalay, Internationaler Flughafen Nay Pyi Taw und Internationaler Seehafen Yangon) und die Grenzkontrollpunkte an der Landgrenze zwischen Myanmar und Thailand (Tachileik, Myawady, Kawthaung, Htee Kee und Landgrenze zwischen Myanmar und Indien Übergangsstellen der Landgrenzen: Tamu und Rikhawdar) einreisen.

Einzelpersonen, die nur zu Besuch nach Myanmar kommen, wird nur das Touristenvisum gewährt. Touristen aus Japan, Südkorea, Macao und Hongkong dürfen mit normalem Reisepass 30 Tage in Myanmar bleiben. Es wird ihnen jedoch keine Visaverlängerung gewährt.

Touristen müssen sich an die Gesetze und Verfahren von Myanmar halten:

  • sie haben die Freiheit alle zugelassen Bereiche zu besuchen,
  • sie müssen auf den Besuch von Sperrgebieten in Myanmar verzichten,
  • wenn die Immigrations- und andere Ministerien und Abteilungen die Einreise bestimmter Touristen ablehnen können, was auch sinnvoll sein kann